Die Abschlussrunde

25 KB
36 KB 48 KB

Die Abschlussrede von Oliver Schumacher, Vorsitzender des Deutschen Pfadfinderverbandes

Nach "triple X" geht es darum, aufgenommene Impulse umzusetzen in eigene Taten, in Euren Gruppen, bei Euren Aktivitäten, bei Euch zuhause. Nach "triple X" geht es darum, geschaffenen Beziehungen zu pflegen, Kontakte zu Beziehungen auszubauen, unser Netzwerk DPV auch bündeübergreifend mit Pfadfinderleben zu erfüllen.

Nach "triple X" geht es auch darum, mit neuem Horizont, Bewährtes zu erhalten, Altes mit Neuem zu verknüpfen. Zum Beispiel der alte, bewährte, keinesfalls veraltete Grundsatz der guten Tat. Diesen Grundsatz gilt es zu verknüpfen mit dem neuen Impuls, unsere Gäste und Freunde aus dem Kosovo dabei zu unterstützen, Pfadfindergruppen in ihrer Heimat aufzubauen.

Viele, wirklich sehr viele haben sowohl in den letzten 12 Monaten, als auch hier in den vergangenen Tagen hervorragendes geleistet. Stellvertretend für diese möchte ich Eurem Dank diejenigen empfehlen, die sich im Leitungsteam ganz besonders eingesetzt haben. Und natürlich hat auch unser Vorstand neben der Erledigung von 1000 Kleinigkeiten die Gesamtkoordination in Händen gehabt.

Ihnen, unseren Referenten, allen Helfern und natürlich den vielen Eisenachern, die uns unterstützt haben: Lasst uns voneinander, von "triple X" und von Eisenach Abschied nehmen, indem wir unser Abschiedslied singen.

Ich wünsche Euch allen eine gute Heimfahrt und verabschiede Euch mit unserem Pfadfinder - Wahlspruch

Allzeit bereit !

27 KB