Der Deutsche Pfadfinderverband führte im Internationalen Jahr des Kindes seine Aktion Buntes Herz zum Pfadfindertag, dem Tag des Schutzpatrons aller Pfadfinder Sankt Georg, unter dem Motto "Pfadfinder für das Kind" durch.
Kinder und Jugendliche bedürfen auch in heutiger Zeit in besonderem Masse der Hinwendung ihrer Mitbürger, ihrer Familien und ihrer Freunde.
Die Pfadfinder haben sich ihrer auch unter dem Gesichtspunkt der Hilfsbereitschaft immer wieder angenommen.
Um bei dieser Aktion auf die Interessen und Probleme der Kinder und Jugendlichen einzugehen, führten wir eine Reihe verschiedenster Aktivitäten durch, von denen hier nur einige erwähnt werden können.
Der Deutsche Pfadfinderbund Westmark nannte seine Aktivität "Sorgen-Box — eine Chance für alle!". Es wurden eine Menge "Kummerkästen", auch "Sorgenbox" genannt, aufgestellt, durch die Kinder und Jugendliche auf vorher verteilten Fragebogen ihre Sorgen loswerden konnten. Selbstverständlich richteten sich diese an die Öffentlichkeit und nicht an die Mitglieder des eigenen Verbandes. Der Erfolg war grossartig und viele Probleme konnten gelöst werden. Andere wurden zu ihrer Lösung an fachlich kompetente Stellen weitergeleitet.
Der Deutsche Pfadfinderbund Hamburg führte verschiedene Aktionen durch.
So wurde in Lüneburg defektes Spielzeug gesammelt und instandgesetzt, so dass es anschliessend Kinderheimen zur Verfügung gestellt werden konnte.
In Norderstedt wurden lnformationsstände an Verkehrsknotenpunkten aufgebaut und Pfadfinder verteilten selbsterstellte Informationen an die Bürger.
In Schenefeld führten die Jungen und Mädchen auf dem Rathausplatz Kaspertheater, Lieder und kleine Laienspiele vor, um so die Bevölkerung, die vorher informiert wurde, anzulocken. Dabei wurde Spielzeug gesammelt. Um die Sammelaktion attraktiver zu gestalten, wurden Preise ausgesetzt und diejenigen, die Spielzeug abgaben, konnten Lose ziehen.
Der 1. Preis war ein Rundflug über Hamburg, der von der Stammeskasse getragen wurde. Der 2. Preis: Glockenläuten von Hand in einer Kirche.
Das gesammelte Spielzeug wurde dann vorher ausgewählten Kinderheimen übergeben.
Bei der Aktion Buntes Herz waren zwei Faktoren wichtig:
Erstens die anfangs erwähnte Hilfsbereitschaft und zweitens die Bewusstseinsbildung bei unseren Mitgliedern.
Wir haben bei unseren Mitgliedern und in der Öffentlichkeit das Verständnis für die Situation, die Interessen und Probleme der Kinder verstärkt. Alle Gruppen in den Mitgliedsbünden unseres Verbandes haben am Pfadfindertag 1979 in vielfältiger Weise und mit den unterschiedlichsten Aktivitäten die Aktion Buntes Herz gestaltet. Der Pfadfindertag 1979 machte einmal mehr deutlich, dass junge Menschen bereit sind, sich für andere einzusetzen.